Besserwissen

Mobbing – Ein neues Phänomen?

Sehr oft wird mir die Frage gestellt, „Ist Mobbing ein neues Phänomen oder gab es das schon immer?“

Ich behaupte ja, jedoch nicht in diesem extremen Ausmaß wie in der heutigen Zeit und leider wird es immer schlimmer…

Mobbing
Professor Heinz Leymann

Zuerst möchte ich auf die Geschichte und die Entstehung des Begriffes „Mobbing“ eingehen. Ursprünglich kommt der Begriff aus dem Englischen von „to mob“, was übersetzt bedeutet „anpöbeln, anmachen, belästigen“.  Mit dem Mob ist somit der Pöbel, das Gesindel oder die Bande gemeint. Als erster hat Professor Heinz Leymann den Begriff verwendet in Form einer Dissertation zum Thema Arbeitspsychologie.

Unter Mobbing versteht man jegliche feindseligen, negativen Handlungen gegenüber einer Person. Diese Handlungen können verbal, körperlich oder online geschehen. Sehr oft werden Gerüchte oder Halbwahrheiten über das Mobbingopfer verbreitet.

Mobbing kommt hauptsächlich in den sogenannten Zwangsgemeinschaften vor, wie beispielsweise an Schulen, Bildungseinrichtungen und am Arbeitsplatz, die nicht ohne weiteres verlassen werden können.

Die drei bekanntesten Arten sind Mobbing, Cybermobbing und Bossing. Mobbing oder auch Stalking ist der Klassiker, dabei wird eine Person oder mehrere Personen von einer oder mehreren Personen gemobbt. Cybermobbing oder auch Cyberstalking genannt ist online Mobbing im Internet, den sozialen Netzwerken und Messengerdiensten. Unter Bossing versteht man Mobbing seitens der Führungsetage in einer Firma gegenüber einem oder mehreren Angestellten. Bossing wird sehr oft als Waffe eingesetzt um unbequeme oder vermeintlich langjährige und dadurch zu teure Mitarbeiter los zu werden.

Mobbing findet man heutzutage am häufigsten in Schulen und am Arbeitsplatz

Mobbing
Anti-Mobbing-Coach Andreas Schmied

Die Gründe und Ursachen für Mobbing sind so vielseitig und unterschiedlich. Als Hauptgründe bezeichne ich Neid, Missgunst, Konkurrenz, Andersartigkeit, ungelöste Konflikte und Streitereien, Projektion von eigenen Schwächen auf andere, um nur die gängigsten Ursachen zu nennen. Fakt ist, es kann mittlerweile Jeden treffen und Niemand ist davor geschützt! Ich empfehle jedem von Mobbing betroffenen sich zur Wehr zu setzen und sich so schnell wie möglich professionelle Hilfe und Unterstützung zu holen! Meine Erfahrung als Anti-Mobbing-Coach hat mir gezeigt alleine lässt es sich sehr, sehr schwer und ganz oft gar nicht lösen.

Auch früher gab es bereits Mobbing, jedoch nicht in solch einem massiven Ausmaß. Damals gab es auch schon ungelöste Konflikte, Hänseleien und Mitmenschen, Mitschüler und Kollegen wurden fertig gemacht. Nur war es damals noch nicht so viel und der Begriff Mobbing existierte noch nicht. Mobbing ist also kein neues Phänomen in unserer Gesellschaft.

Warum ist das so? Meiner Meinung nach leidet unsere heutige Gesellschaft unter einem massiven Werteverlust, Jeder (immer mehr Menschen – Tendenz steigend) ist sich selbst der Nächste, denkt nur an seinen eigenen Vorteil. Respekt und Leben und leben lassen gilt immer weniger! Wir leben mittlerweile in einer Ellenbogengesellschaft und das Miteinander geht immer mehr verloren. Dadurch verbreitet sich Mobbing immer mehr! Es ist an der Zeit für ein Umdenken! Zurück zur Menschlichkeit, lasst uns gemeinsam Mobbing bekämpfen! Du frägst dich jetzt sicher wie? Als Einzelner kann ich Gemobbten helfen und unterstützen und den Mobbern klar machen ich akzeptiere das nicht, wie ihr mit dem Mobbingopfer umgeht! Das geht mit Aufklärung und Prävention über Mobbing und muss bereits bei den Kleinsten in den Kindergärten beginnen, weiter hinzu den Schulen und zu jedem Unternehmen!

Euer Andreas Schmied

Mehr zu Andreas Schmied
Mobbing

Zum ersten Blogartikel von Andreas

Website: www.wunschschmiede.com
Blog: www.wunschschmiede.net
Facebook: www.facebook.com/wunschschmiede

2 Kommentare

  1. Hallo, ich denke auch das das Thema mobbing immer schon existiert. Allerdings machen es Facebook, Instagram & Co. sicherlich nicht einfacher. Gerade für Kids in jungen Jahren kann das Thema sehr belastend sein. Oft trifft es Schüler/Jugendliche mit wenig selbstbewusstsein. Aber auch im beruflichen Alltag ist es ein aktuelles Thema! In vielen Unternehmen ist neid oft der Grund für anschließendes Mobbing. Auch bei uns in der Abteilung konnten wir erste Züge erkennen und haben direkt Maßnahmen ergriffen. Als gesammelte Abteilung haben wir ein Semiar hier besucht: https://www.ifb.de/kommunikation/wissen-infos/konfliktmanagement/konfliktloesungsmodelle. Das war wirklich sehr hilfreich und nur zu empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*